Der Euro kommt

Am 1.Januar 2002 war es soweit: In zwoelf europaeischen Laendern wurde der Euro als Bargeld eingefuehrt. Die gemeinsame Waehrung ist nach der Grenzoeffnung ein weiterer Schritt in Richtung vereintes Europa. Doch nicht alle Europa-Staaten machen die Umstellung mit. So lehnen England, Polen und die Schweiz die Euro-Einfuehrung erst einmal ab. Nach einer gewissen Beobachtungsphase werden diese Laender ueber eine Partizipation entscheiden.

Um die aktuellen Waehrungen gerecht in einen einheitlichen Kurs zu bringen, hat man fuer jedes Land einen Umrechnungskurs errechnet. Die Umrechnungskurse wurden am 31.Dezember 1998 von der europaeischen Zentralbank festgelegt und koennen nicht mehr geaendert werden.

Ab 1.01.2002 ist der Euro offiziell als Zahlungsmittel fuer Bargeld zugelassen. Bis 28.02.2002 darf man noch die alte D-Mark als Zahlungsmittel benutzen. Danach ist ein Umtausch des Altgeldes nur noch bei Banken und Sparkassen erlaubt (Frist liegt bei 3 bis 10 Jahren). Wer nach dem 1. Januar 2002 mit D-Mark bezahlt erhaelt automatisch Wechselgeld nur noch in Euro. Ab Mitte Dezember (17. Dezember 2001) sind bereits die ersten Euro-Starterkits erhaeltlich.

Mit der Einfuehrung des Euro sind teilweise versteckte Preiserhoehungen zu erwarten. Bei erforderlichen Rundungen zum Beispiel ergeben sich automatisch Pfennig-Differenzen, die bei einer groesseren Menge erhebnliche Summen ausmachen.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist ein Wachstum zu erwarten. Die Waehrung wird aufgewertet. Ob dieser prognostizierte Aufschwung jedoch lange anhaelt, scheint anhand der jetzigen Situation beispielsweise in Deutschland sehr zweifelhaft.

Nach dem Jahr-Zweitausend-Problem, welsches sich im Nachhinein als harmlos herausgestellt hat, wird die Euro-Umstellung noch lange ihre Spuren hinterlassen. So gab es bereits vor der Euro-Umstellung in einigen Unternehmen Pannen bei deren Abrechnungssystemen.

Die D-Mark wird somit nach knapp 52 Jahren ausgetauscht. Fuer Buerger der ehemaligen DDR ist das neue Zahlungsmittel bereits die dritte Waehrung innerhalb von knapp 12 Jahren.

Auf den folgenden Seite erhalten Sie weitere Informationen rund um den Euro, welche Pannen bereits aufgetreten sind, was einenm alles mit dem Euro passieren kann und warum alles auf die Haushaltsmischungen (Starter Kits) abfahren.





Original von www.juber.de