Home Berlin Urlaub Multimedia teddy.JUBER.de
 
   
 JUBER.de > Teddy > Presse Allgemein Ausstellungen Pressemeldungen Galerie
Übersicht
Steiff-Shop am Ku'damm
Teddy-Museum jetzt in Hof
Die Bären sind los im Wuhletal
"Kartoffelchen" ist aus Sackleinen
Bärensammlerin
Christa Junge
Der Bär ist los in Rheinzabern
300 Teddys gehen auf Reisen
Bären-Mama Christa
Auf den Bären gekommen
Retter der vergessenen Teddys
Das Zimmer des Sohnes ist Teddyfreie Zone
Ein Herz für Teddys
Bäriges Schaufenster

"Bären-Mama" Christa liebt alle 600 Teddys

BERLIN - Fast 80 000 Karten mit Autogrammen, Leuchttürmen und Pferden hat Christa Junge (47) seit ihrer Kindheit zusammengesammelt - und sich vor sechs Jahren doch auf etwas anderes spezialisiert - Teddys.

Aus Plüsch oder Stoff, auf Rollen, mit Knopf-, Holz-, Blech oder Glasaugen, brummend oder stumm - 600 Teddys machen die Wohnung von Familie Junge in Berlin-Biesdorf zu einem einzigartigen "Bärenzwinger".

Darin besonders gehätschelt - die Veteranen. Wie der mit etwa 90 Jahren älteste Teddy oder der schwarze Bär von 1930, "ein sehr seltenes Exemplar", sagt Christa Junge. Sie ist überzeugt: "In jedem von uns steckt die Liebe zum Teddybär, ist er doch in der Kindheit unser Tröster, Zuhörer und auch Beschützer".

So auch "Max", der Christa Junge seit dem Tag ihrer Geburt begleitet. Und jetzt auch mit auf Reisen nach Rheinzabern (Pfalz) geht, wo die "Bärenmutti" etwa 300 Teddys in einer Sonderausstellung präsentieren wird. "Es macht mir Spaß, andere Menschen teilhaben zu lassen an meiner Freude."

Die hat auch Sohn Stefan (22) erfasst. Zwar hat der Informatik-Azubi sein Zimmer zur "teddyfreien Zone" erklärt, aber am Montag stellt er für seine Mutter eine Seite ins Internet ( http://www.juber.de ).

Aus: Berliner Kurier
Datum: 13.10.2001
Autorin: Marion Klemp



Optimiert für IE6 / 800x600 Pixel - nach oben - (C) Copyright 1999-2004 by JUBER.de
Impressum/Kontakt Zum Gästebuch Zur Teddy-Galerie powered by Webspace4All.de